DVS-Fortbildungsveranstaltung in Bregenz

Als Ziel für die Exkursion wurde die Gegend um Dornbirn/Österreich ausgewählt. 

Der 1. Stopp erfolgte auf der Insel Reichenau. Als kompetenter Reiseführer erschien Alfred Heizmann, bekannt durch die Fastnachtsendung Konstanzer Konzil und begeisterte die Gruppe. 

Eng verbunden mit der Insel war in der Vergangenheit die Stadt St. Gallen, 

die am Nachmittag bei einer Stadtführung erkundet wurde. 

Am nächsten Tag konnte die Produktion der Fa. Doppelmayr, Europas größtem Skilifthersteller, 

mit Schwerpunkt Schweißtechnik besichtigt werden. 

Bei der Einführung wurden die Produkte, die in der ganzen Welt zum Einsatz kommen vorgestellt. 

Bei einer Gondelfahrt auf den Pfänder bei Bregenz konnte die Qualität gleich getestet werden. 

Am nächsten Tag widmete sich die Gruppe der Hochwasserproblematik des Alpen-Rheins 

im Museum Rhein-Schauen in Lustenau. Mit einer früheren Transportbahn konnte man weit in das Mündungsgebiet des Rheins fahren. D

er Tag wurde mit einer Wanderung durch die Rappenlochschlucht bei Dornbirn abgeschlossen. 

Der letzte Tag der Reise begann mit der Besichtigung des Festspielhauses in Bregenz, 

der die Teilnehmer auch hinter die Kulisse der Seebühne blicken ließ. 

Eine kurze Schifffahrt nach Lindau bei herrlichem Reisewetter, wie auch die 3 Tage davor, 

beendete das Programm.

ks

Quelle: Kh. Sinn

weiter